Mehr als ein Lippenbekenntnis

Pralle Lippen gelten als Sinnbild von Jugendlichkeit. Doch die Haut hier ist ganz besonders zart und anfällig für Alterungserscheinungen in Form von Volumenverlust und Fältchen. Ein Problem, mit dem man sich aber nicht abfinden muss.

Von irmie Schüch-Schamburek

«Zwei schöne Lippen sind mehr wert als alle Beredsamkeit der Welt», meinte einst der französische Schriftsteller Gustave Flaubert. Zu seiner Zeit – Mitte des 19. Jahrhunderts – galt es für Damen allerdings noch als unschicklich, der Schönheit der Lippen mit künstlicher Farbe auf die Sprünge zu helfen. Erst die Schauspielerin Sarah Bernhardt machte den 1883 (drei Jahre nach Flauberts Tod) bei der Weltausstellung in Amsterdam erstmals vorgestellten modernen Lippenstift salonfähig.

Heute zählt Lippenstift zu den beliebtesten Beautyprodukten – knapp die Hälfte der Frauen benutzt ihn täglich oder zumindest mehrmals wöchentlich, wobei der Griff zum Lippenstift mit zunehmendem Alter steigt. An sich eine richtige Entscheidung. Denn mit den Jahren wird die natürliche Lippenfarbe heller, der Kontrast zum Gesicht damit schwächer. Gleichzeitig verlieren die Lippen aber Volumen, werden (noch) trockener und in Verbindung mit der nachlassenden Spannkraft der Haut bilden sich an den Konturen feine Fältchen.

Farbe allein kann das nicht kaschieren, hier muss die Basis verbessert werden. Spezialprodukte, die viel Feuchtigkeit spenden und die Haut glätten und straffen gibt es als Creme, Serum oder Roll-On und sollten möglichst früh in die tägliche Pflegeroutine integriert werden. Ab einem gewissen Alter ebenfalls ein «must»: Lip-Base oder Primer. Sie haben spezielle Formeln, die Unebenheiten und Fältchen sofort ausgleichen und das Auslaufen der Farbe in die Fältchen verhindert. Zusätzlich verfügen fast alle guten Lippenstifte heute auch über Anti-Aging-Wirkstoffe, sowie solche, die die Lippen zusätzlich aufpolstern.

Check Also

Clarins Geschenkset

CLARINS. Ganze 46% spart, wer das BAUME CORPS SUPER HYDRATANT Geschenkset im hübschen Kulturbeutel kauft. …